Wie du deinen Blogbeitrag für SEO strukturierst

blogbeitrag stuktur

Mit einer klaren Struktur deines Blogbeitrags steigen deine Chancen auf ein höheres Ranking.

 

Je ansprechender dein Blogbeitrag für deine BesucherInnen ist, desto besser ist sie auch für Suchmaschinen optimiert.

 

In diesem Blogbeitrag erkläre ich dir, wieso die Textstruktur so wichtig ist.

Warum ist die Struktur des Blogartikels wichtig für SEO?

Für Menschen

Bevor Menschen entscheiden, ob sie einen Text lesen oder nicht, überfliegen sie ihn. Sie wollen wissen, worum es in dem Text geht, bevor sie ihn ganz lesen. Oder eben nicht lesen.

 

Beim Überfliegen deines Blogbeitrags gibt es einige Elemente, die besonders ins Auge fallen. Dazu zählen Überschriften und Zwischenüberschriften, sowie der erste Satz eines Abschnitts.

 

Achte darauf, die wichtigen Elemente des Beitrags ansprechend und klar zu formulieren.

 

Kann dein Blogbeitrag nicht überflogen werden, verlassen die BesucherInnen deine Seite schnell wieder. Schlecht für dein Ranking, denn: Die Verständlichkeit, bzw. Lesbarkeit, ist ein Ranking-Faktor. Die Lesbarkeit ist der Grad der Leichtigkeit, mit dem LeserInnen deinen Blogbeitrag verstehen.

 

Suchmaschinen wollen, dass Surfende finden, was sie suchen. Nur darum existieren sie. Hast du einen leicht lesbaren Inhalt, werden BesucherInnen schnell fündig.

Für Suchmaschinen

Auch Suchmaschinen scannen deinen Text auf ihre Weise, um den Inhalt zu erfassen.

 

Umso leichter deine Website zu lesen ist, umso besser können Suchmaschinen deine Webseite indexieren. Das erhöht deine Chance, für die passenden Suchbegriffe auf den vorderen Plätzen zu erscheinen.

 

Die Tipps, die später noch folgen, helfen Mensch und Maschine.

Wieso sind die Überschriften so wichtig für SEO?

Überschriften sind für Suchmaschinen sehr wichtig, um den Inhalt deiner Webseite zu verstehen. Aus diesem Grund solltest du hier auch die relevanten Keywords sinnvoll unterbringen.

 

Um die Relevanz festzulegen, nutzen die Überschriften-Tags (H1, H2, H3 usw.) Damit sagst du Suchmaschinen, was die Haupt- und Unternehmen deiner Website sind. H1 ist der Titel deines Beitrags und sollte nur einmal vergeben werden.

 

H2 sind dann die Zwischenüberschriften für deine Absätze. Möchtest du diese noch genauer unterteilen, nutze hierfür H3.

Wie du deine Blogbeitrag für SEO strukturierst

Bevor du einen Blogbeitrag erstellst, solltest du dir überlegen, wie der Inhalt strukturiert werden soll.

 

Eine klare und logische Gliederung hilft deinen LeserInnen, deine Seite besser zu verstehen und deine Inhalte schneller zu erfassen.

 

Achte auf diese Dinge:

 

1. Einfache und klare H1-Überschrift aka Titel deines Blogbeitrags: Worum geht es?

 

2. Zwischenüberschriften: Füge sinnvolle Zwischenüberschriften ein, um dein Hauptthema zu gliedern. Die Zwischenüberschriften sollten den folgenden Absatz zusammenfassen.

 

3. Achte auf Schriftgröße und Farbe: Wähle ein gut lesbare Schrift und arbeite mit unterschiedlichen Schriftgrößen und Farben, um bestimmte Elemente hervozuheben.

 

4. Verwende Stichpunkte, Listen und Tabellen: Gut organisiert und präzise zusammengefasst lassen sich Inhalte besonders gut aufnehmen.

 

5. Füge Bilder hinzu. Schau dafür auch gerne beim Artikel über SEO für Bilder vorbei.

 

Fazit

Die Textstruktur ist wichtig, um LeserInnen für deinen Blog zu begeistern, aber auch um die Suchmaschinenfreundlichkeit zu erhöhen.

 

Lass uns Textwüsten den Kamp ansagen! 😉

PS: Dieser Beitrag ist Teil des Artikels SEO-Guide für Beginner.

PPS: Dies ist der zwölfte Beitrag der 28 – 8 Tage bloggen Challenge  🙂

Teil die Schreib-Liebe!